Die Generalausschreibung, Hygienekonzept, Rechtsbelehrung und Haftungsausschlußerklärung für WEC Cross sind auf der Seite Weser Ems Cup hinterlegt.

 

Klaus Neuhaus

 

 

Wir suchen einen Veranstalter für den Endlauf im WEC Cross !!!

bitte überlegt mal was wann möglich ist, am 15.01.23 ist die DM Cross in München, wenn dann danach.

 

Klaus Neuhaus

                                                                          ---------------------------

Verabschiedung unseres Kassenprüfers Heiko Suntken

 

Ein kleines Dankeschön überreichten der 1. Vorsitzende Michael Olbrich und der Schatzmeister Reiner Böwer vom Bezirk Weser-Ems an den ausscheidenden Kassenprüfer Heiko Suntken für seine hervorragende Arbeit im Bezirk. 16 lange Jahre hat Heiko die Kasse vom Bezirk geprüft und jedes Jahr konnte auf der Mitgliederversammlung ein detaillierter Kassenbericht abgegeben werden.

Für sein großartiges Engagement bedankt sich der Bezirk rechtherzlich mit ein paar kleinen Leckereien und wünscht Ihm alles Gute.

(v.l.n.r. Reiner Böwer, Heiko Suntken, Michael Olbrich)

------------------------------

Bericht 2. Frauentreff

 

 

Der 2. Treff der radsportlichen Frauen des Bezirks Weser-Ems fand am Samstag,

den 2. Oktober 2021 statt.

 

Nach dem gelungenen 1. Treff zwei Jahre zuvor in Cloppenburg und einem Jahr Coronapause folgten rund 20 Damen gerne der Einladung.

Diesmal traf man sich zum Frühstück und Plausch im Cafe Blumenreich in der Blumenstadt Wiesmoor.

Auch diesmal ließ es sich der 1. Vorsitzende des Radsportbezirks Michael Olbrich nicht nehmen, sich unter die gesellige Damenrunde zu mischen und ein paar Takte zur Veranstaltung zu verkünden.

Gegen 12.00 Uhr ging es dann für die Damen mit dem Rad auf die knapp 60 km lange Tour durch die schöne, ostfriesische Fehnlandschaft.

Genau wie vor 2 Jahren hielt der Wetterbericht nicht was er versprach und schickte sogar die Sonne mit auf die Strecke.

In Wrisse bei Aurich hatte Linda eine kleine Überraschungspause im Hofcafe des „Oll Reef Museums“ eingebaut, bei der es als Zugabe zum leckeren Kuchen eine lustige Unterhaltung der besonderen Art vom urigen Gastgeber gab.

Danach radelte die Truppe munter weiter auf dem westlichen Teil der Strecke und schließlich wieder zum Ausgangspunkt zurück.

Ein Großteil der Damen war schon mit dem Rennrad angereist, so dass am Ende

bei Einigen weit über 100 km auf dem Tacho standen.

 

 

Insgesamt kam das Frauentreffen wieder sehr gut an und schreit nach Wiederholung !